Konzept

Komm mit ins Zahlenland – Ein Projekt zur frühen mathematischen Bildung.

Jedes Jahr im Herbst begeben wir uns auf eine spannende und abenteuerliche Reise ins Zahlenland. 

Auf unserer Reise entdecken wir gemeinsam mit einer Gruppe von 8-10 Kindern, freitagvormittags das Land der Zahlen.

Wir begegnen hier der Mathematik mit Freude und Neugier und all unseren Sinnen, mit Sehen, Hören und Anfassen, mit Sprechen, mit Denken und Phantasie.

Am Anfang steht der Zahlenweg, dieser bietet den Kindern schon beim Betreten viele Möglichkeiten die Zahlen und deren Folge näher kennen zu lernen, sie zu verinnerlichen und auch zum Erleben kleiner Rechenoperationen.

Doch Vorsicht, nicht jeder kommt so einfach in das Zahlenland hinein, nur der der etwas in der richtigen Anzahl an sich oder bei sich hat, wird hereingelassen.

Jede Woche erleben wir gemeinsam mit der Zahl der Woche ein spannendes Abenteuer in Form einer Geschichte.

Nach der Geschichte richten wir gemeinsam unsere Zahlengärten ein.

Die Zahlengärten entsprechen in ihrer geometrischen Form der jeweiligen Zahl: Eins wohnt im Kreis, Zwei in der Ellipse, Drei im regelmäßigen Dreieck, usw. Die Kinder richten diese Zahlengärten mit den Zahlenhäusern, den Zahlenfiguren und mit weiteren Dingen, die in den jeweiligen Zahlengarten hineindürfen, ein.

Jeder Besuch im Zahlenland lässt sich mit einer ganzen Reihe von Aktivitäten und Spielen, die direkten Bezug zur jeweiligen „Zahl der Woche“ haben, abwechslungsreich abrunden. Hier werden Lieder gesungen, Gespräche geführt, es gibt kreative und sportliche Angebote und auch Rätsel müssen gemeinsam gelöst werden.