Der Abschlussgottesdienst der Vorschulkinder

Der Abschussgottesdienst für die Vorschulkinder findet jedes Jahr einige Wochen vor den Sommerferien des Kindergartens statt. Im Vorfeld übt die Gruppe der Vorschulkinder gemeinsam mit den Erzieherinnen einen kleinen Beitrag zum Gottesdienst ein. Dies kann auf vielseitige Art und Weise geschehen und ist jeweils abhängig von Ideen der Kinder und Erzieherinnen. Der Gottesdienst findet nach dem Kindergartenschluss um 15.30 Uhr statt. Zu diesem sind sowohl die Vorschulkinder als auch ihre Eltern, Verwandte und Freunde sowie alle anderen Kindergartenkinder eingeladen, da dieser Gottesdienst nicht nur den Abschied der Vorschulkinder thematisiert, sondern auch einen festen Bestandteil zum Abschluss des Kindergartenjahres darstellt. Im Rahmen des Gottesdienstes werden die Vorschulkinder vom Pfarrer gesegnet und erhalten zur Erinnerung an ihre Kindergartenzeit die Portfoliomappen.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind die Vorschulkinder mit ihren Eltern zum gemeinsamen Abschlussgrillen im Kindergarten eingeladen. Jede Familie sorgt für ihr jeweiliges Grillgut. Des Weiteren kümmern sich die Eltern in Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen um die Gaben für das Salatbuffet. Für die Vorbereitung der Örtlichkeiten des Kindergartens ist das Erzieherteam zuständig (Tische, Stühle, Stehtische, Getränke  etc. bereitstellen). Gegrillt wird auf Elektrogrills, die vom Kindergarten gestellt werden. Die Zuständigkeit beim Grillen erfolgt nach Absprache unter den Erzieherinnen und Eltern. Für das Aufräumen in den Kindergartenräumlichkeiten ist das Kindergartenteam zuständig.